Modulare Sonden und Datenlogger (AquiLite)

Die modularen Sonden lassen sich an fast alle Gegebenheiten anpassen.
Eine Sonde besteht aus verschiedenen Modulen (Messmodule, Datenloggermodul, Batteriemodul),
die einfach zusammengesteckt werden.
Die Messmodule für Pegelstand (Druck), Leitfähigkeit/Temperatur und pH-Wert, können je nach Anforderung beliebig kombiniert werden.
Eine Sonde kann also jederzeit um weitere Parameter und auf andere Messbereiche
(v.a. bei Pegelstand wichtig) erweitert werden.
Sogar ein Fernabfragemodul kann mit integriert werden.
Das Sondenkabel kann auch steckbar konfiguriert und somit je nach Messstelle (versch. Tiefen und Absenkungen) angepasst und verlängert werden, was Sinn macht, wenn die Sonde z.B. für wechselnde Projekte oder für Pumpversuche mit wechselnden Tiefen eingesetzt werden soll.
Bei Langzeitbeobachtungen empfiehlt es sich, das Sondenkabel nicht steckbar zu konfigurieren.

Bitte geben Sie in Ihrer Bestellung die maximale Wassersäule zur Festlegung des erforderlichen Messbereiches an.


Bitte wählen Sie die passende Kategorie aus: